Alcatraz

Alcatraz

 

Die Geschichte dieser 85.000 m2 großen Sandsteininsel begann 1775 als der spanische Forscher Juan Manuel de Ayala die Insel zum ersten Mal betrat.
Wegen der vielen Nistplätze der Pelikane (spanisch, Alcatraz) gab er der Insel den Namen den sie auch heute noch trägt. 1852 erfolgte dann, wegen der zahlreichen Schiffsunfälle auf Grund des oft vorherrschenden Nebels, die Errichtung des ersten Leuchtturms an der US-amerikanischen Westküste.
Dieser Leuchtturm befindet sich immer noch auf der 500 Meter langen und 40 Meter hohen Insel. Alcatraz ist auch heute noch ein Vogelschutzgebiet.

Home | San Francisco |