Moloka'i

Molokai, auch als “The friendly island” bezeichnet, ist eine der acht vulkanischen hawaiischen  Hauptinseln. Die Bezeichnung “Freundliche Insel” ist mehr als schmeichelhaft, denkt man an die Leprahalbinsel Kalaupapa. Es ist die einzige hawaiische Insel, die zu zwei Countys  gehört, dem Maui County sowie dem kleinen Kalawao County. Kalawao County umfasst die Kalaupapa-Halbinsel und zwei östlich angrenzende Täler (Wai’ale’ia und Waikolu), sowie einen Streifen Steilküste westlich der Halbinsel. Es hatte im Jahr 2010, 90 Einwohner, die sich auf eine Landfläche von 34,2 Quadratkilometern verteiten.
Die Insel Molokai lebt vom Anbau von Wassermelonen und Saatgut. Der Anbau von Zuckerrohr und Ananas wurde eingestellt. Die Landwirtschaft soll aber auch  weiterhin die wirtschaftliche Basis bilden. Moloka’i wird gerne die am  meisten hawaiische Insel, vordem auch “€ždie vergessene Insel” genannt, da sie dünn besiedelt, zum größten Teil unberührt und noch weitestgehend vom  Massentourismus verschont geblieben ist. Die Bevölkerung versucht den Tourismus einzudämmen und auf die Westküste zu beschränken.

Molokai neu

Weitere Informationen erhält man durch Anklicken der Bilder

Phallic Rock

Phallic Rock

Blick auf Kalaupapa-Halbinsel

Blick auf Kalaupapa-Halbinsel

Südküste von Kalaupapa aus gesehen

Südküste von Kalaupapa aus gesehen

Blick von Kalawao auf die Steilküste

Blick von Kalawao auf die Steilküste

Blick auf Huelo

Blick auf Huelo

 Halawa Valley

 Halawa Valley

 Kliffküste

 Kliffküste

The R.W. Meyer Sugar Mill

The R.W. Meyer Sugar Mill

Home | Big Island | Mau'i | Moloka'i | Moloka'i | Kaua'i | O'ahu |